Packender Radsport in Rheinstetten

Rheinsteten . (ver) -Am Sonntag, den 24.9. findet in Rheinstetten-Mörsch bereits zum dritten Mal in Folge der „Rheinstetten-Cup“ des RSV Concordia Forchheim statt. In unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen treffen sich in Rheinstetten zum Saisonende nochmals die besten Kriteriumsspezialisten aus Baden-Württemberg, der Pfalz, Hessen, dem Saarland und auch aus dem benachbarten Elsass  zu einem Kräftemessen. Die unterschiedlichen Rennen werden wieder als Kriterium auf dem 900m langen bewährten Kurs im Industriegebiet mit Start und Ziel in der Hertzstraße ausgetragen. Ein erstes Highlight wird dabei das Rennen der Frauen zusammen mit der U17 darstellen. Hierbei muss sich die Forchheimer Fahrerin Yasmin Anstruther gegen Bundesliga-Fahrerinnen wie die aktuelle Baden-Württembergische Meisterin Jasmin Rebmann von den Racing Students Women oder auch die diesjährige Bahnrad-WM-Teilnehmerin Franziska Brauße vom Team Gesundshop24.de messen. Ein  weiteres Highlight aus Forchheimer Sicht wird das  Rennen der Junioren U19 sein, bei dem man das Augenmerk auf das Forchheimer Eigengewächs Nikolas Einhaus richten sollte, der erst kürzlich mit einem starken 3. Platz bei der Deutschen Bergmeisterschaft der U19 überzeugen konnte. Den Abschluss wird in diesem Jahr auch wieder das Hauptrennen der KT und A/B-Klasse um 16 Uhr bilden. Hier wird der Sieg wiederum nur über die Pfälzer Kriteriumsspezialisten vom Team Möbel Ehrmann mit dem Vorjahressieger Simon Nuber gehen. Es bleibt abzuwarten ob die Fahrer der KT-Profi-Klasse hier dagegen halten können. Für Spannung dürfte also gesorgt sein.

Speziell für Einsteiger (ohne Lizenz) der Jahrgänge 2003 bis 2008 gibt es ein Schnupperrennen um 13:00 Uhr. Anmeldung für dieses Rennen ist direkt am Sonntag vor Ort in der Hertzstraße in Rheinstetten-Mörsch bis 12:30 Uhr möglich. Ein Fahrradhelm und ein verkehrssicheres Fahrrad sind Vorraussetzung.

Es bietet sich am Wahlsonntag also an, auf dem Weg zum Wahlbüro oder auf dem nach Hause Weg vom Wahlbüro noch beim Radrennen vorbeizuschauen um sich dort bei einem Kaffee und Kuchen die spannenden Rennen anzuschauen. Nähere Informationen gibt es unter www.rheinstetten-cup.de 

 

 

Mit freundlicher Genehmigung von Steffen Rößler