Weltklasse! IAAF World Indoor Tour startet in Karlsruhe

Karlsruhe. (ver) - Das Teilnehmerfeld für das INDOOR MEETING KARLSRUHE ist komplett. Das gesamte Starterfeld präsentierte Sportdirektor Alain Blondel heute bei der abschließenden Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des neuen Mobilitätspartner, dem Karlsruher Verkehrsverbund, den anwesenden Pressevertretern. Ein Blick auf die Startlisten verspricht Leichtathletik der Spitzenklasse.

Zwei mal Olympia-Gold, zwei mal Olympia-Bronze, 14 mal WM-Gold, 19 mal WM-Silber sowie 17 mal EM-Gold und neun mal EM-Silber gehen zum Auftakt der IAAF World Indoor Tour in Karlsruhe an den Start. „Mit 42 teilnehmenden Nationen ist das INDOOR MEETING internationaler denn je. Dies ist sicherlich das Ergebnis der neu gegründeten IAAF World Indoor Tour, mit der Karlsruhe auf eine neue Ebene gesprungen ist", so Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE EVENT GmbH, weiter.

Ein absolutes Highlight dürfen die Besucher der 32. Auflage des INDOOR MEETINGs sicherlich beim Stabhochsprung-Wettbewerb erwarten. Neben Olympiasieger und Weltrekordhalter Renaud Lavillenie und Vize-Weltmeister Raphael Holzdeppe hat auch der Weltmeister Shwanacy Barber seinen Start zugesichert. Damit tritt beim INDOOR MEETING das gesamte WM-Treppchen von Peking 2015 an.

Bei den 60 Meter der Frauen darf sich Sprint-Star Dafne Schippers mit Vorjahressiegerin Dina Asher-Smith, Marie Joseé Ta Lou sowie der US-Amerikanerin Barbara Pierre messen. Nicht weniger spektakulär werden die 3000 Meter der Männer, bei denen Caleb Ndiku, Yenew Alamirew und Yomif Kejelcha aufeinander treffen. Doch auch zahlreiche deutsche Top-Athleten werden am 6. Februar in Karlsruhe starten. So beispielsweise Lokalmatador Julian Howard im Weitsprung, Nachwuchstalent Max Heß im Dreisprung, Ariane Friedrich im Hochsprung und Cindy Roleder über die 60 Meter Hürden. Cindy Roleder bekommt es mit den US-Amerikanerinnen Nia Ali und Kendra Harrison sowie Tiffany Porter zu tun. Dennoch zeigt sich die Vorjahressiegerin über die 60 Meter Hürden bei der Pressekonferenz selbstbewusst: „Man muss schauen, wie die Konkurrenz in die Wettkämpfe findet. Ich bin jedoch derzeit sehr gut drauf, bin gestern Abend in Düsseldorf sogar schon die geforderte EM-Norm gelaufen. Ich muss mich sicherlich vor der Konkurrenz nicht verstecken. Ich möchte die 60 Meter Hürden unter acht Sekunden laufen." Und auch zum anstehenden Tour-Start der IAAF World Indoor Tour zeigt sich Roleder begeistert: „Ich finde diese neue Tour eine super Idee. Dadurch haben die Athleten weitere Anreize zu starten. Ich selbst werde in Karlsruhe und Glasgow an den Start gehen. Ich freue mich drauf!"

 

Indes dürfen die Athleten am Samstag eine ausverkaufte Messehalle 2 erwarten. Die Tickets der Kategorie Eins waren bereits frühzeitig ausverkauft. Und auch die Nachfrage nach Tickets der Kategorie Zwei war ungebrochen hoch. Am Samstag werden an der Tageskasse noch 150 Tickets der Kategorie Zwei für die kurzentschlossenen Leichtathletik-Fans erhältlich sein. Die Tageskasse sowie die Halle öffnen um 16.00 Uhr. Die Wettkämpfe beginnen um 17.30 Uhr. Karlsruhe mit seinem INDOOR MEETING steht in den Startlöchern. Die IAAF World Indoor Tour kann beginnen!

Mit freundlicher Genehmigung von Fabian Dürr