Wasserspringer des SSC Karlsruhe bei den süddeutschen Meisterschaften in Mainz erfolgreich

Karlsruhe. (ver) - Über 300 Starts von fast 100 Wasserspringern gingen in den drei Tagen vom 19. bis 21. Februar im Mainzer Taubertsbergbad (Turm) und im Mainzer Uni-Bad (Bretter) über die Bühne. Aktive aus 15 süddeutschen Vereinen waren am Start. Die Wasserspringer vom SSC Karlsruhe waren dort mit zehn Teilnehmern an 16 Wettkämpfen beteiligt. Sie waren damit nach Anzahl der Teilnehmer der drittstärkste Verein.
Der DSV-Nachwuchsstützpunkt in Karlsruhe vertrat die Farben des SSC Karlsruhe in folgenden Wettbewerben:
Bei der Jugend E weiblich vom 3m Brett war Mila Wazner (Jahrgang 2007) für den SSC erfolgreich und holte die Bronzemedaille. Im 1m-Wettkampf konnte Mila die Silbermedaille gewinnen. Helena Gerhardt belegte im gleichen Wettkampf den dritten Platz und konnte so das gute Abschneiden der jüngsten SSC-Springerinnen unterstreichen.
Bei der weiblichen Jugend C (Jahrgang 2004) holte Johanna Berchthold im 1m Wettkampf die Bronzemedaille für den SSC. Vom 3m-Brett wurde Johanne Vierte. Johanna Weise belegte vom 1m-Brett bei der weiblichen Jugend C (Jahrgang 2003) den 5. Platz. Vom 3m-Brett wurde Johanna sechste. Bei der weiblichen Jugend B Jahrgang 2002 belegte Agnes Pflanzer den 8. Platz vom 1m-Brett.
Bei der D-Jugend männlich Jahrgang 2006 war Vincent Thorwarth vom 3m Brett erfolgreich und holte den Titel Süddeutscher Meister nach Karlsruhe. Im 1m-Wettbewerb konnte er mit einer Bronzemedaille das gute Abschneiden komplettieren. Im gleichen Wettbewerb belegte Ole Laxa Platz vier. Bei der männlichen D-Jugend Jahrgang 2005 belegte Simeon Weise den sechsten Platz sowohl im 3m als auch im 1m-Wettbewerb. Moritz Kraft wurde bei der männlichen Jugend B Vierter.


Foto: SSC

Mit freundlicher Genehmigung von Heike Schwitalla