TV Neuthard mit Auswärtssieg bei der SG Pforzheim/Eutingen II

SG Pforzheim/Eutingen II - TVN 30:35 ( 13:15)

Bereits zu Beginn des Spieles zeigte der TVN, dass er gewillt war das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. Gestützt auf einen blendend aufgelegten Heiner Schmitt im Tor, führte man nach 5 Minuten mit 4:1 Toren. Die Führung konnte bis zur Pause trotz "Einbruch " zwischen der 15 - 20 Min. gehalten werden.

Nach der Pause konnten die Gastgeber zum 19:16 in Führung gehen ( 35 Min.). Der TVN lies jedoch nicht locker und mit 6 Toren in Folge, war die Führung zum 19:22 widerhergestellt (41 Min.). Im weiteren Spielverlauf konnte der nun erarbeitete Vorsprung gehalten werden und gegen Spielende, trotz mehrerer Unterzahlsituationen noch leicht ausgebaut werden.

Tore: Duhn 10/ Fey 4, Misch 4, Samson 4, Johann 4/3, Funke 4, Grub 2, Firnkes 2, Ziefuß 1.

Badenliga: TVN – SG LiHoLi, So. 22.11., 17:30 Uhr, Altenb. Halle

E – Jgd. weibl.: TSV Graben - TVN 27:5 (12:4)

In einem einseitigen Spiel gegen den Tabellenführer hatten unsere Mädels nicht den Hauch einer Chance. Obwohl der Gegner fast ausschließlich mit Mädels des Jahrgangs 99 antrat, hätten die Mädels in der ersten Halbzeit ein weitaus besseres Ergebnis verdient gehabt. Einsatz und Wille waren vorhanden, lediglich die Chancenverwertung war weniger gut.

In der 2. Halbzeit waren wir dann auch kräftemäßig unterlegen und konnten dem Gegner nichts mehr zusetzen. Kopf hoch Mädels - beim nächsten Spiel sieht alles wieder ganz anders aus.

Es spielten:
Julia Lautenschläger, Madleen Kutterer, Alena Erdel, Lena Geißler, Julia-Sophie Heneka, Fiona Frei (1 Tor), Lena Heneka (1 Tor), Rebecca Pasternak, Nadine Steinmetz (3 Tore), Corinna Storck, Hanna Bolz und Johanna Walde.

E – Jgd. II: HV Bad Schönborn - TV Neuthard II: 31 - 15 (20 – 9)

Ein ansehnliches E Jugend Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer in der Stadthalle Östringen. Gegen den fast durchgehend mit dem älteren Jahrgang angetretenen
Spitzenreiter war ein Sieg zwar nicht in Reichweite, jedoch bemühten sich unsere jungen Spieler und zeigten auch zahlreiche gelungene Kombinationen und schön
herausgespielte Tore. Mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre auch sicher noch das eine oder andere Zusatztor möglich gewesen.

Es spielten:
Aaron Bail, Elias Bohn, Konstantin Bozinov (Tor), Fabian Groß, Darien Holler (1), Jonas Huber, Simon Jung, Niklas Kary (4), Dominik Kistner (3), Manuel Maywald, Jakob Riffel, Timo Schäfer (7)