Stadt Karlsruhe ehrt Rheinklub Ruderin

Karlsruhe. (ver) - Sportlerehrung am 19. April 2016 – OB Frank Mentrup hatte zur Veranstaltung ins ‚Südwerk‘ eingeladen. Karlsruher Sportlerinnen und Sportler wurden für herausragende sportliche Erfolge im Einzel- oder Mannschaftswettkampf offiziell und feierlich von der Stadt Karlsruhe geehrt. Sportbürgermeister Dr. Martin Lenz begrüßte die Karlsruher Sportvereine und ihre erfolgreichen, engagierten Sportlerinnen und Sportler. Besonders durch deren Erfolg wird Karlsruhe auch über die Grenzen hinaus als dynamische Sportstadt wahrgenommen.

Der Karlsruher Rheinklub Alemannia hatte die Ruderinnen Melanie Götz (die deutsche Vizemeisterinder Ruderergometer-Meisterschaften 2015 konnte leider nicht teilnehmen) und Gudrun Klein zur Ehrung angemeldet. Gudrun ist amtierende Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse im Indoor-Rudern.Auf der Bühne des ‚Südweks‘ stand sie gemeinsam mit zwei Gruppen junger KIT-Ruderer zur Ehrung bereit. Freudig nahm Gudrun die Sport­­pla­kette in Silber und eine Urkunde für ihre besondere sport­li­che Leistung entgegen.

 

Vereinsvorstände und Trainer durften bei einem hervorragenden Buffet, eingerahmt durch Judoka- und Showtanz-Vorführungen mit ihre Athletinnen und Athleten feiern. „Sehr interessant, wer sich für was alles engagiert…bin mit mehreren Menschen in Kontakt und ins Gespräch gekommen…eine nette Veranstaltung“, berichtete Gudrun.

 

 

 

Foto: Michael Hagelstein

Mit freundlicher Genehmigung von Dietmar Kup