Simon Gegenheimer vom Nationaltrainer für Weltcup nominiert

Simon Gegenheimer im Nationaltrikot

Remchingen. (ver) - Wie bereits berichtet fuhr Simon Gegenheimer bis zu seinem Plattfuß beim Bundesligaauftakt in Münsingen ein sehr gutes Rennen. Diese Leistung überzeugte auch Nationaltrainer Frank Brückner und er nominierte den Remchinger Mountainbiker für den zweiten MTB-Weltcuplauf im belgischen Houffalize. S. Gegenheimer wird zusammen mit der Nationalmannschaft am kommenden Freitag anreisen und die sowohl konditionell als auch technisch sehr anspruchsvolle Strecke besichtigen. Das Rennen in Belgien gehört schon seit Jahren zum Weltcup-Kalender und genießt hohes Ansehen bei allen Beteiligten. Es wird mit bis zu 300 Starten aus der ganzen Welt und rund 30.000 Zuschauern gerechnet. Das Rennen beginnt am Sonntag, 02.05. um 14.30 Uhr und ist auf www.freecaster.tv per Liveübertragung zu verfolgen.

Seine hervorragende Form unterstrich Nachwuchstalent Daniel Voitl am vergangenen Sonntag beim 1. Lauf des Alb-Gold Cups in Neuffen. Die Startaufstellung wurde gelost, D. Voitl musste aus der 4. Reihe starten. Bei sommerlichen Temperaturen konnte er sich im Verlauf des Rennens gemeinsam mit zwei älteren Fahrern absetzen und belegte nach rund einer Stunde Fahrzeit als Bester seines Jahrgangs das Rennen der Altersklasse U 17 auf Platz 3.
Mit Yannic Barth auf Rang 7 der Altersklasse U 13 konnte sich ein weiterer Bike-Rider unter den besten Zehn platzieren. Bei seinem Rennen waren insgesamt 48 Fahrer am Start.

Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Simon - Bike Riders Remchingen.