Silber und Bronze für LGR-Teams bei den Deutschen Cross-Meisterschaften

Karlsruhe. (ver) - Im hohen Norden fanden am vergangenen Samstag die Deutschen Crosslauf-Meisterschaften statt. Hierfür fand sich ein Großteil der deutschen Mittel- und Langstreckenlaufelite in Löningen, Kreis Cloppenburg, nahe Ostfriesland, ein um die deutschen Meister in den verschiedenen Altersklassen und Laufdistanzen zu küren. Auch die LGR-Läufergemeinde war mit fast zwei Dutzend Startern und damit gleich mehreren Teams in verschiedenen Altersklassen im Kampf durch das Gelände dabei.

Den Anfang machten die U20-Jungs, die auf dem Löninger Rundkurs in der Mannschaftswertung Gesamtrang fünf erreichten. Bester Einzelstarter war dabei Pascal Kleyer, der sich als Mittelstreckenass über die fast sechs Kilometer lange Strecke hervorragend präsentierte und am Ende Platz fünf belegte. Zusammen mit Leonard Ketterer, Eric Döhler und Ersatzmann Alexander Kessler sprang schließlich derselbe Rang für das Team heraus.
Im gemischten Frauen- und Juniorinnenrennen über dieselbe Distanz, bei dem fast alle deutschen Mittel- und Langstrecklerinnen von Rang und Namen dabei waren, konnten sich die LGR-Starterinnen gut behaupten. Während Melina Tränkle, Sarah Hettich und Tanja Grießbaum durch ihren geschlossenen Auftritt in der Frauenwertung einen guten sechsten Platz erkämpften, reichte es für die U23-Läuferinnen Amélie Svensson, Lena Knirsch und Sophia Kaiser im der Juniorinnenwertung sogar zur Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch!
8,23 Kilometer lautete die Renndistanz, die die U23-Junioren in Löningen absolvieren mussten. Auch hier war die LGR mit einem Team vor Ort dabei. Hindernisspezialist Christoph Wallner und die „Marathonmänner“ Jasper Püschel und Joshua Klein sowie der als Ersatz hochgemeldete Georg Sickinger liefen in der Mannschaftswertung auf einen guten 5. Platz.
Zum Abschluss des Lauftages stand schließlich noch die Langdistanz der Männer über 10,28 Kilometer auf dem Programm. Durch eine besonders geschlossene Mannschaftsleistung erreichten Jannik Arbogast, Jan Lukas Becker, Frederik Unewisse sowie Ersatzmann Christoph Uhl hier einen starken Bronzerang. Insbesondere Jannik durfte sich bei seinem ersten Meisterschaftsrennen seit seiner Verletzung vor Jahresfrist über seine Laufform und einen guten 9. Einzelplatz freuen.
 
Ergebnisse: http://woro-la.de/live/dm17.htm
Berichte und Videos von allen Rennen unter http://www.leichtathletik.de/news/news/detail/cross-dm-loeningen-acht-renn-entscheidungen-im-ueberblick/

Mit freundlicher Genehmigung von Frank Gausmann