Sieg und Aufstieg für Steffen Rößler in Rülzheim

Rülzheim. (ver) - Beim Kriterium um den Großen Preis der Bellheimer Brauerei in Rülzheim konnte Steffen seine aufsteigende Form beweisen und sicherte sich durch den Sieg den Aufstieg in die zweithöchste Amateurklasse in Deutschland.
 
Pünktlich zum Start setzte Regen ein, was Steffen dazu animierte sofort zu attackieren und sein Heil in der Flucht zu suchen. Gemeinsam mit mehreren Mitstreitern konnte er dem Hauptfeld, das durch die vorsichtige Fahrweise immer weiter den Anschluss verlor, entfliehen und Runde für Runde den Vorsprung ausbauen. Bereits nach 6 von 40 zu fahrenden Runden hatte sich Steffen mit seinen Fluchtgefährten rund eine halbe Minute vom Feld gelöst und konnte in den anschließenden Wertungssprints immer wieder Punkte für den Rennsieg einfahren. Die Regel besagt, dass im Kriterium alle 5 Runden Punkte in Höhe von 5, 3,2 und 1 vergeben werden; derjenige, der am Rennende die meisten Punkte auf seinem Konto hat, ist der Sieger.
 
11 Runden vor Schluss konnte das Hauptfeld nochmals die Ausreißer auffahren und das Rennen war wieder offen. Um alles in trockenen Tüchern zu haben, was bei diesen Wetterbedingungen auch bedeutete, seine eigene Fahrlinie durch die nassen Kurven aussuchen zu können, attackierte Steffen erneut und setzte sich wiederum mit 2 Rennfahrern vom Feld ab.
 
Im Ziel konnte sich Steffen mit 12 Punkten vor Rüdiger Grosch (Radteam Schmitz Ludwigsburg, 11 Punkte) und Henrich Rochus (RV Roschbach, 10 Punkte) durchsetzen und startet ab sofort in der Amateur Klasse B

Mit freundlicher Genehmigung von Steffen Rößler - RSV Concordia Forchheim.