Routine setzt sich durch

SG Kronau/Östringen III – TV Neuthard 29:33 (16:20)

Neuthard. (ver) - Im Spiel bei der „Wundertüte“ landete der TVN einen Arbeitssieg. Bei den Gastgebern weiß man vorher nie so genau, mit welcher Truppe sie antritt. Diesmal war neben den starken Jugendspielern aus dem Team der Bundesliga-A-Jugend mit Roy James ein Drittliga-Akteur mit von der Partie, der zu Beginn auch gleich seine Stärken einzusetzen wusste. Aber auch Maximilian Kessler und Hamza Hakic trumpften stark auf und sah sich TVN-Coach Markus Baumann bereits in der 10. Minute gezwungen eine Auszeit zu nehmen – sein Team lag zu diesem Zeitpunkt bereits mit 8:4 im Rückstand. Die Unterbrechung kam zur rechten Zeit, denn von nun an übernahm der TVN das Kommando und konnte über 10:10 (16.Min) zunächst ausgleichen ehe bis zum Pausenstand von 16:20 dann die Führung ausgebaut werden konnte.

Nach dem Wechsel erlaubte sich derTVN nur kurz einen Durchhänger (21.22, 39.Minute) und hatte ansonsten die Begegnung im Griff. Insbesondere die erfahrenen Spieler konnten dabei gefallen: Martin Haag hatte im Tor einen guten Tag erwischt und mit Timo Schwab sowie Kai Krziwania konnten zwei weitere Routiniers überzeugen. Insbesondere Timo Schwab ruft seit Wochen konstant gute Leistungen ab und hat somit einen großen Anteil am Tabellenplatz des TVN – ohne dabei die Leistung aller anderen Spieler schmälern zu wollen.

Das TVN-Team darf sich nun eine kurze Osterpause gönnen, ehe mit dem letzten Saison-Heimspiel gegen die TGS Pforzheim II am 03. April die Schlussphase der Saison startet. Danach folgen 3 schwere Auswärtsspiele in Folge, die über Badenliga-Aufstieg, Relegation, Verbandsliga oder Landesliga entscheiden werden.

Für den TVN spielten:
Martin Haag und Benedict Mandic im Tor
Fabian Sommer 3, Sebastian Krieger 1, Enrico Chillemi 2, David Friedrich 2, Kai Krziwania 5, Sascha Duhn 5, Marco Samson, Philipp Bader 2, Timo Schwab 6/1, Marcel Henschel 2, Dirk Baumgärtner, Markus Baumann 5

Mit freundlicher Genehmigung vom TV Neuthard