ROLLI-SPORT beim PSV Karlsruhe

Mobilitätstraining für Erwachsene – mit viel Spaß fit für den Alltag

Karlsruhe. (ver) - Menschen mit Behinderungen trainieren hier gemeinsam im Rollstuhl allerlei spielerische und sportliche Übungen – mit dem Ziel, sich im Alltag besser zurechtzufinden und bewegen zu können. Ob Hindernisparcours, Basketball oder Rolli-Soccer – in der Gemeinschaft und im Spiel werden die Teilnehmer für das Leben im Rollstuhl fit gemacht – dass sich Übungsleiterin Renate Englert dabei auch als Nichtbehinderte mal selbst in den Rollstuhl setzt, um mitzuspielen, ist selbstverständlich.

Aber nicht nur der richtige Umgang und die Vertrautheit mit dem Rollstuhl stehen auf dem Programm, mindestens genauso wichtig sind die Freude an der Bewegung und der Spaß in der Gruppe. „Man lernt hier super, wie man sich im eigenen Rollstuhl besser bewegen kann. Dadurch bin ich im Alltag viel mobiler geworden“, sagt Tanja, die schon seit sechs Jahren in der Rolli-Sportgruppe beim PSV ist. „Außerdem ist der Sport eine tolle Abwechslung, es geht mir danach einfach jedes Mal besser. Aber wir machen hier eben keinen Leistungssport, wir haben zusammen Spaß und lachen gerne, hier kann wirklich jeder mitmachen und wir freuen uns immer auf neue Bekanntschaften“, ergänzt Alex, der am liebsten Basketball spielt.

Der Einstieg in die Gruppe, die sich immer montags von 17 bis 17.45 Uhr in Halle 1 auf dem PSV-Areal an der Edgar-Heller-Straße 19 trifft, ist jederzeit möglich – entweder über ein Reha-Rezept oder die Mitgliedschaft beim PSV.

 

 

Informationen/Anmeldung:

Renate Englert, Telefon: 0160 90634468, E-Mail: Englert.u.Sport@web.de

Mit freundlicher Genehmigung von Heike Schwitalla