Rückschlag für Pfaffenrot

13.05.2012 SSV Ettlingen – TSV Pfaffenrot 2:0

Pfaffenrot. (ver) - Mit 2:0 unterlag der TSV beim abstiegsbedrohten SSV Ettlingen und verlor damit den Anschluss an Platz 2. Von Beginn an war der TSV das bessere Team und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten.

Die nötige Konsequenz im Torabschluss ließ man jedoch vermissen und dies sollte sich rächen. Nach einer halben Stunde schlugen die Ettlinger zu und trafen zum 1:0 Halbzeitstand. Auch nach dem Seitenwechsel war der TSV spielbestimmend und hatte die besseren Möglichkeiten, das Tor machten aber wieder die Gastgeber und erhöhten in der 70. Minute auf 2:0. Der TSV warf nun alles nach vorne um das Spiel noch zu drehen und hatte bei einem Pfostenschuss von Omerovic Pech. Die Gastgeber waren allerdings kämpferisch stark und brachten den Vorsprung letztlich über die Runden. Im Kampf um Platz 2 verlor der TSV damit wichtige Punkte und ist nun auf Patzer der Konkurrenz angewiesen. Linkenheim und Spöck heißen die nächsten Gegner. Gestaltet man diese Partien siegreich und Berghausen patzt, könnte der letzte Spieltag gegen Pokalsieger Neureut zu einem Endspiel um Platz 2 werden.

 

13.05.2012 SSV Ettlingen II – TSV Pfaffenrot II 5:3

 

Mit 5:3 unterlag die „Zweite“ beim SSV Ettlingen II, damit riss die Serie von acht Spielen ohne Niederlage. Dabei sah es zu Beginn gut aus, denn der TSV führte nach Toren von Martin Welcker und Marius Thoma schon früh mit 0:2. Die Gastgeber ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und schlugen zurück und konnten ausgleichen. Der TSV machte es dem SSV jedoch auch leicht, denn den Toren gingen katastrophale Abwehrfehler voraus. Völlig überflüssig sah Lance Jäck die rote Karte und schwächte den TSV damit weiter. Noch vor der Pause drehte der SSV das Spiel und traf zum 3:2. Nach der Pause tat sich der TSV zunächst schwer, schaffte aber durch Vasi Uzun den 3:3 Ausgleich. In Unterzahl schwanden nun die Kräfte und die Gastgeber nutzten eine ihrer zahlreichen Chancen zum 4:3. Durch ein unglückliches Eigentor zum 5:3 war das Spiel entschieden. Bereits am Donnerstag empfängt der TSV den FV Linkenheim (Spielbeginn 15 Uhr) und am Sonntag ist man zu Gast bei Tabellenführer Beiertheim. Am letzten Spieltag empfängt der TSV den FC Neureut im Stegbachtal.

 

 

Mit freundlicher Genehmigung von Martin Welcker - TSV Pfaffenrot.