Plattfuß verhindert Top-Ten-Platzierung von Simon Gegenheimer

Daniel Voitl (Nr. 917) beim Frühjahrsklassiker in Münsingen

Münsingen. (ver) - Nachdem sich Simon Gegenheimer den Winter über gut vorbereitet hatte, entschied er sich dazu, den Münsinger Frühjahrsklassiker als Saisoneinstieg zu nutzen. Aus ganz Europa waren Top-Athleten auf die Schwäbische Alb angereist. Simon musste im Feld der 120 Teilnehmer der Klasse U 23 von Position 35 ins Rennen gehen, da er aus der vergangenen Saison nur wenige Weltranglistenpunkte mitbrachte. Nach einem verhaltenen Start konnte er seinen Platz halten und hatte noch genug Kraft, bei der ersten Tempoverschärfung mitzugehen. Dabei bildete sich eine achtköpfige Spitzengruppe mit 3 deutschen Fahrern, dahinter eine Verfolgergruppe, in der sich auch Simon befand. Nach vielen Attacken über das gesamte Rennen konnte er sich bis zur letzten Runde in dieser Gruppe halten. Doch ein Plattfuß zu Beginn der letzten Runde riss ihn aus allen Top-Ten-Träumen und ließ ihn bis auf Platz 30 zurückfallen. Trotzdem war er mit dem Rennverlauf zufrieden und weiß, dass er in der nationalen Spitze mithalten kann.

Wesentlich besser lief es für Nachwuchstalent Daniel Voitl. Er erkämpfte sich einen hervorragenden 6. Platz in der Altersklasse U 17, bei der insgesamt 72 Fahrer an den Start gingen, obwohl er das erste Jahr in dieser Altersklasse fahren muss und die vor ihm liegenden Fahrer durchweg ein Jahr älter waren. Joshua Barth belegte in diesem Rennen Rang 43. In der Altersklasse U 15 platzierte sich Till Bönisch auf Rang 16 bei insgesamt 43 Startern. Yannic Barth belegte in der Altersklasse U 13 ebenfalls Platz 16, wobei hier insgesamt 39 Fahrer am Rennen teilnahmen.

Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Simon - Bike Riders Remchingen.