Philip Thein erreicht gute Platzierung auf Leipziger Frühjahreslangstrecke

Karlsruhe. (ver) - Philip Thein startete am Vergangenen Wochenende bei der Frühjahreslangstrecke in Leipzig für den KRV Wiking.

Nachdem er bereits die Langstrecke in Breisach mit großem Vorsprung gewonnen hatte und so einen sehr guten Start in die Saison hingelegt hatte, ging es in Leipzig nun darum, sich mit der gesamten Nationalen Spitze zu messen und eine erste Standortbestimmung im Kampf um die Plätze in der Nationalmannschaft zu erhalten.

Hier gelang Philip Thein auf der 6000 Meter langen Strecke eine herausragende Leistung. Er erreichte einen hervorragenden achten Platz im Einer-Rennen der A-Junioren. Für ihn geht es jetzt weiter nach Krefeld, wo er am vierten Aprilwochenende auf den Kleinbootmeisterschaften seine Leistung bestätigen oder sogar noch ausbauen möchte. „Eine hervorragende Leistung von Philip. Er ist momentan sehr gut drauf, so kann er in Krefeld mit vorne angreifen. Jetzt gilt es sich in den kommenden Wochen gut darauf vorzubereiten“, kommentierte Trainer Ralf Thanhäuser das Ergebnis.

Für den Rest der Mannschaft geht es über Ostern ins Trainingslager und ab Mai dann auf den nationalen und internationalen Regatten über die kürzeren Distanzen um die Weichenstellung in Richtung Saisonhöhepunkte.

 

 

Text: Rupert Pretzler