Perfekter Heimspieltag für BG Karlsbad

Karlsbad. (ver) - Nach der ärgerlichen Niederlage am vergangenen Wochenende war man gegen den Aufsteiger TV Bretten auf Wiedergutmachung aus. Selbstbewusst ging man in das Spiel und konnte sich direkt zu Beginn eine 8:0 Führung herausspielen. Ein paar unglückliche Foulpfiffe und nachlassende Verteidigungsarbeit brachten die Bretterner jedoch wieder zurück ins Spiel. Mit einer knappen 2-Punkte-Führung beendete man das erste Viertel (24:22).

Auch im zweiten Abschnitt konnte sich keines der Teams entscheidend absetzten. Auf beiden Seiten gab es viele Lücken in der Verteidigung, die jeweils zu einfachen Punkten genutzt werden konnten. Resultierend daraus ergab sich eine knappe 43:42 Halbzeitführung.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache von Coach Wendland konnte man nach dem Wechsel in der Verteidigung einen Gang zulegen. In der Offensive traf man vor allem durch C. Becker und M. Kraft (zusammen 11 Dreier!!) weiterhin hochprozentig, was sich in einer zweistelligen Führung wiederspiegelte (66:54 nach dem 3. Viertel). Da auch die Center Weißer und Klapper einen Glanztag erwischten und sich immer wieder gut am Brett behaupten konnten und zudem der quirlige V. Zelinski ein bärenstarkes Spiel ablieferte, entwickelte sich ein offensiv sehr ansehnliches BG-Spiel mit der bisher höchsten Punkteausbeute der Saison. Der Bann war somit gebrochen und man merkte der Mannschaft des TV Bretten an, dass sie sich von diesem Rückstand nicht mehr erholen würde. Im Schlussabschnitt spielte man die komfortable Führung souverän und sicher nach Hause.

Mit einer Bilanz von 5:3 steht man im oberen Mittelfeld der Tabelle und kann voller Selbstbewusstsein zum Topspiel nach Pforzheim fahren. Dieses Spiel bestreitet die BG am 17. Dezember um 17 Uhr. Gerne würde man das Jahr 2016 erfolgreich abschließen.

Es spielten: Becker 23, Kraft, M 19, Klapper 16, Weißer 12, Zelinski 11, Lauinger 5, Rau, Mansuri, Wachsmann, Kloske, Kraft, B.
(Autor: I. Weißer)
 
BG Karlsbad U14 vs. GS Keltern   84:34
U14 entscheidet Topspiel klar für sich!
Beim mit Spannung erwarteten Duell der bisher einzig ungeschlagenen Teams der Liga behielt die U14 der Hornets unerwartet deutlich die Oberhand. Schon nach dem ersten Viertel, in dem die Hornets sofort zu ihrem schnellen Konterspiel fanden, konnte man sich mit 16:5 absetzen. Da sich fast alle BG-Akteure sich in Topform präsentierten, geriet die Führung auch in der Folge nicht mehr in Gefahr. Das letzte Viertel wurde trotz vieler Wechsel sogar mit 30:8 gewonnen. Lucca und David zeigten erneut blindes Verständnis und unbändigen Zug zum Korb, Simon ackerte gewohnt zuverlässig gegen den gegnerischen Topscorer und Florian machte sein bestes Saisonspiel (16 Punkte).
Erneut zeigte sich, dass sich in den letzten zwei Jahren eine tolle Mannschaft entwickelt hat, in der jeder seinen Platz hat und alle ihre Rollen perfekt ausfüllen. Einzig mit der Freiwurfquote (6/22) waren die Trainer nicht ganz zufrieden.
Mit diesem Sieg liegt das Team deutlich auf Kurs Meisterschaft. Beim TV Oberkirch soll am kommenden Wochenende eine perfekte Hinserie ohne Niederlage abgeschlossen werden.
Es spielten: David 21, Florian L. 16, Lucca 14, Simon 13, Marius 8, Lucas 6, Ben 3, Jan 2, Daniel 1, Jakob.
 
 
BG Karlsbad U18 vs. UC Baden-Baden  81:41
U18 bleibt zuhause unbesiegt!
Am 3.12.16 hatte die U18 der Basketballgemeinschaft Karlsbad ihre Kontrahenten aus Baden-Baden zu Gast. Die körperlich unterlegenen Gäste konnten dank einer schlechten Wurfquote der BG´ler das 1. Viertel anfänglich ausgeglichen gestalten; erst zum Ende des ersten Viertels erspielten sich die Karlsbader einen 11 Punkte Vorsprung (20:9 Punkte). Im 2.Viertel ließ Trainer Brydniak den Top-Scorer der Gastmannschaft durch Olli direkt decken, der dies wieder exzellent erledigte und seinen Gegenspieler kaum zur Entfaltung kommen ließ. Bis zur Halbzeit erhöhten die BG´ler das Ergebnis auf 41:25 Punkte. Dass das Ergebnis nicht höher ausfiel, war immer noch der schlechten Wurfquote geschuldet. Zu diesem Manko trugen fast alle Spieler bei.
In der 2. Halbzeit stellte der BG-Trainer auf Mann-Mann-Deckung um, was die Gäste stark in Bedrängnis brachte und zu mehreren Ballverlusten führte. In dieser Phase agieren die Center (Marvin und Janik) erfolgreich, auch verstand es Janis durch Schnellangriffe und energischem Durchzug zum Korb erfolgreich abzuschließen.
Alle Spieler kamen dabei bis zum Ende des Spiels zum Einsatz. Der BG-Jugend-Star Lucca glänzte durch spektakuläre Fernwürfe, auch Leon, Leander und Bennet freuten sich über ihre erfolgreichen Aktionen. Am Ende wurden die Gäste mit 81:41 Punkten nach Hause entlassen.
Trotz dieses Erfolgs muß noch gegen stärkere Mannschaften an einer besseren Wurfquote und an einer verstärkten Reboundarbeit gearbeitet werden.
Es spielten Janis 20, Marvin 17, Yanik 14, Oli 10, Leon 7, Lucca 6, Leander 5, Bennet 2 und Tobi.
 
 
BG Karlsbad vs. TV Bretten  86:73
BG feiert nach Dreierhagel!
Nach der ärgerlichen Niederlage am vergangenen Wochenende war man gegen den Aufsteiger TV Bretten auf Wiedergutmachung aus. Selbstbewusst ging man in das Spiel und konnte sich direkt zu Beginn eine 8:0 Führung herausspielen. Ein paar unglückliche Foulpfiffe und nachlassende Verteidigungsarbeit brachten die Bretterner jedoch wieder zurück ins Spiel. Mit einer knappen 2-Punkte-Führung beendete man das erste Viertel (24:22).
Auch im zweiten Abschnitt konnte sich keines der Teams entscheidend absetzten. Auf beiden Seiten gab es viele Lücken in der Verteidigung, die jeweils zu einfachen Punkten genutzt werden konnten. Resultierend daraus ergab sich eine knappe 43:42 Halbzeitführung.
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache von Coach Wendland konnte man nach dem Wechsel in der Verteidigung einen Gang zulegen. In der Offensive traf man vor allem durch C. Becker und M. Kraft (zusammen 11 Dreier!!) weiterhin hochprozentig, was sich in einer zweistelligen Führung wiederspiegelte (66:54 nach dem 3. Viertel). Da auch die Center Weißer und Klapper einen Glanztag erwischten und sich immer wieder gut am Brett behaupten konnten und zudem der quirlige V. Zelinski ein bärenstarkes Spiel ablieferte, entwickelte sich ein offensiv sehr ansehnliches BG-Spiel mit der bisher höchsten Punkteausbeute der Saison. Der Bann war somit gebrochen und man merkte der Mannschaft des TV Bretten an, dass sie sich von diesem Rückstand nicht mehr erholen würde. Im Schlussabschnitt spielte man die komfortable Führung souverän und sicher nach Hause.
Mit einer Bilanz von 5:3 steht man im oberen Mittelfeld der Tabelle und kann voller Selbstbewusstsein zum Topspiel nach Pforzheim fahren. Dieses Spiel bestreitet die BG am 17. Dezember um 17 Uhr. Gerne würde man das Jahr 2016 erfolgreich abschließen.
Es spielten: Becker 23, Kraft, M 19, Klapper 16, Weißer 12, Zelinski 11, Lauinger 5, Rau, Mansuri, Wachsmann, Kloske, Kraft, B.
(Autor: I. Weißer)

Mit freundlicher Genehmigung von Carsten Becker