Neuthard nimmt den Kampf an!

Verbandsliga Männer: TSV Germania Malsch – TV Neuthard 26:30 (15:15)

Neuthard. (ver) - Unter dem Motto „It’s time to fight“ lud der TSVG Malsch den TV Neuthard zum Saisonspiel ein. Der TSV mit dem Rücken zu Wand und der TVN bisher absolut im Soll – unterschiedlicher hätten die Voraussetzungen nicht sein können. Von Beginn an bestimmte der TVN das Geschehen. In dieser Phase trugen vor allem Grub und Krieger mit ihren Toren dazu bei, dass die Germanen einem Rückstand hinterher liefen. Ab der 20. Minute schaltete der TVN einen Gang zurück – und so entwickelte sich aus einer zwischenzeitlichen 6:11-Führung ein 15:15 Unentschieden zur Pause.

Durch eigenes Verschulden spielte die Baumann-Sieben zu Beginn der 2.Hälfte oft in Unterzahl, was zu einer leichten Führung für die Malscher führte. Diese sollte bis kurz vor Ende bestand halten, ehe sich der TSV mit drei Roten Karten selbst in seine Bestandteile zerlegte. In der Schlussphase schaltete der TVN noch einmal zwei Gänge hoch. Gestützt auf einige Paraden von Martin Haag konnte der 26:30 Auswärtserfolg eingefahren werden.

Im Ausblick auf kommende Woche steht ein schwieriges Auswärtsspiel in Ettlingen/Bruchhausen auf dem Programm. Deren Trainer Mächtel sah die Begegnung zwischen Malsch und Neuthard zwar vor Ort, viele Erkenntnisse konnte er jedoch nicht gewinnen. Denn neben dem breiten Kader ist auch das Kollektiv eine Stärke der Neutharder Mannschaft.

Für den TVN spielten:
Martin Haag und Matthias Küpper im Tor
Jens Grub 6, Sebastian Krieger 4, Enrico Chillemi 2, Dominic Fischer, Kai Kriziwania 2, Markus Baumann, Sascha Duhn 2, Jonas Bauer 3, Philipp Bader 3, Timo Schab 8/4, Marcel Henschel, Dirk Baumgärtner

Mit freundlicher Genehmigung von TV Neuthard