LIONS bauen Erfolgsserie aus

Karlsruhe. (ver) - Bereits den siebten ProB-Sieg in Folge konnten die PS Karlsruhe LIONS am 12. November im Auswärtsspiel bei den Dragons Rhöndorf feiern. In einer Partie, die über weite Strecken nicht das spielerische Niveau der vorangegangenen Auftritte der LIONS erreichte, setzte sich das Team von Headcoach Aleksandar Scepanovic Dank einer konsequenteren Chancenverwertung durch.

Es dauerte mehrere Minuten, bis das Spiel mit den ersten Punkten auf beiden Seiten in Schwung kam. Nach einer kurzzeitigen Führung der Gastgeber erarbeitete sich Karlsruhe einen kleinen Vorsprung, den das Überraschungsteam der laufenden Saison bis auf eine kurze Phase zur Mitte des Spiels nicht mehr aus der Hand geben sollte. Dem 16:19 im ersten Viertel folgte ein ausgeglichener Spielabschnitt, der in einen Halbzeitstand von 38:41 mündete. Die zweite Spielhälfte nahm erst nach einiger Zeit Fahrt auf und war von vielen verworfenen Bällen sowie einer mageren Punktausbeute sowohl bei den Dragons als auch bei den LIONS gekennzeichnet. Mit 49:56 ging es in die letzten zehn Minuten, die nochmals mit Spielfreude und erfolgreichen Aktionen auf beiden Seiten aufwarten konnten. Der Tabellenführer gab sich aber keine Blöße, hielt die Hausherren bis zur Schlusssirene auf Distanz und trat bei einem Endstand von 73:82 mit zwei verdienten Zählern die Heimreise an. Jordan Talbert (21 Punkte), Orlando Parker (20) und Bill Borekambi (18) konnten zweistellig für die LIONS punkten. In Karlsruhe geht der Blick nun in Richtung des kommenden Heimspiels am 19. November gegen die TG s.Oliver Würzburg. Die Franken haben ihre Negativserie gestoppt und sind daher nicht zu unterschätzen.

 

Mit freundlicher Genehmigung von Benedikt Rieker