Karlsruher Schwimmer zeigen in Fulda eine Topleistung

Karlsruhe. (ver) - Die 1. Mannschaft der SGR Karlsruhe hat bei der 29. Auflage des RhönEnergie Dompfaff-Pokals im Fuldaer Sportbad Ziehers eine überzeugende Leistung abgeliefert.

Bei optimalen Bedingungen starteten am vergangenen Wochenende insgesamt 380 Teilnehmer aus Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Sachsen und der Schweiz.

Die 15 Athleten aus Karlsruhe ließen sich nicht lumpen und kehrten mit 43 Gold-,  25 Silber- und 12 Bronzemedaillen in die Fächerstadt zurück. Mit jeweils 7 Goldmedaillen setzte sich Giulia Goerigk und Max Helget an die Spitze der Edelmetallgewinner. Aber auch Luise Lengert, Diana Gerhadt, Anna Martina Ulsamer, Leonie Rieß, Alina Schneider, Vera Kurbel, Marie Rebekka Horschitz, Sita Kusserow, Gerard Serrano-Pol, Marc Heinzelmann und Christoph Schmidt konnten Ihre Medaillensammlung weiter vergolden. Außerdem trugen Laetitia Bouc und David Gilliard zu der hervorragenden Medaillenbilanz bei. Mit 66 neuen persönlichen Bestzeiten sind die Karlsruher Schwimmer bestens auf die diesjährige Kurzbahnsaison vorbereitet.

Cheftrainer Jonas Holzwarth konnte mit dem Gesamtergebnis seiner Schützlinge sehr zufrieden sein.

Mit freundlicher Genehmigung von Ute Schneider