Jan-Lukas Becker wird Deutscher Hochschulmeister im Crosslauf

Gute Ergebnisse in Riederich und beim Kalmit-Berglauf

Am gestrigen Sonntag fand auf dem Sport- und Freizeitgelände Heimstättensiedlung der Darmstadt-Cross statt, in dessen Rahmen auch die Deutschen Hochschulmeisterschaften ausgetragen wurden. Bei guten Wetterbedingungen trafen sich nationale und internationale Spitzenläufer zum Stelldichein im Hessischen, manche mit der Ambition die Qualifikation für die Cross-EM zu schaffen.

Bei den Männern legte Jan-Lukas Becker über die Distanz von 9,2 Kilometern einen fulminanten Auftritt auf das hessische Geläuf. Nach einem sehr klug eingeteilten Rennen erreichte der LGR-Topläufer als zweitbester Deutscher – noch vor zahlreichen nationalen Topläufern inkl. Olympiateilnehmern – das Ziel als neuer Deutscher Hochschulmeister. Ob Jan-Lukas, der für die Universität des Saarlandes startete, nun die Reise zur finalen EM-Qualifikation nach Tilburg (Niederlande) antreten wird, ist noch offen, da der DLV nur die bei diesem hochkarätigen Crossevent unter den TOP 12 platzierten deutschen Läufer zur EM mitnehmen will und die Hürde somit sehr hoch liegt.

Melina Tränkle belegte im Frauenfeld über 6.600 Meter am Ende Platz 8 in dem Top-Feld. Mit großem Mut ging sie das Rennen an, um ihre Mini-Chance auf eine Teilnahme an der EM zu ergreifen. Allerdings musste sie schließlich in der zweiten Rennhälfte dem hohen Anfangstempo Tribut zollen, kämpfte sich aber tapfer bis ins Ziel durch und ließ u.a. mit Franziska Reng (EM-Teilnehmerin) und Laura Hottenrott zwei nationale Top-Läuferinnen hinter sich.

Auf derselben Strecke starteten Sarah Hettich und Amélie Svensson innerhalb der Hochschulwertung für das KIT Karlsruhe. Besonders Sarah beeindruckte mit sehr starker Leistung, aber auch Amélie zeigte sich deutlich formverbessert. Gemeinsam mit Franziska Stemmer sprang letztlich in der Uni-Wertung Platz 5 heraus.

Neuzugang Christoph Wallner (noch LSG Aalen) zeigte in der Altersklasse MU20 ebenfalls über 6,6 Kilometer ein couragiertes Rennen, war allerdings nach Verletzungspause noch nicht gut genug, um gegen die starke Jugend-Konkurrenz deutliche Akzente setzen zu können.

Kurios wurde es beim Cross-Sprint, den unsere Top-Mittelstreckler wieder gerne zu einem aktuellen Formtest nutzten. Neuzugang Patrick Zwicker (noch LC Rehlingen) und Christoph Kessler trafen hierbei nicht im Endlauf aufeinander, weil der Starter im Finale für großes Chaos sorgte und schließlich ein Teil des Feldes loslief (mit Patrick), der andere aber stehenblieb (mit Christoph). So gewann Patrick das Männerfinale schließlich deutlich, während Christoph anschließend im Jugendlauf gegen die Uhr sein Glück versuchte. Trotz allem präsentierten sich alle drei LGR-Mittelstreckler – neben den beiden genannten auch Holger Körner – mit einem starkem Trainingswettkampf im Anschluss an eine recht harte Trainingswoche.


U20-Jungs dominieren bei Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften in Riederich

Bei den ebenfalls am 20. November durchgeführten Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften im schwäbischen Riederich demonstrierte die LGR ihre Dominanz in der Altersklasse MU20. Auf sehr hügeliger Strecke siegte 800 Meter-Ass Pascal Kleyer vor Joshua Klein. Erik Döhler und Leonard Ketterer belegten die Ränge 4 und 5. Natürlich reichte dieses Gesamtergebnis auch zum souveränen Mannschaftssieg!

 
Gutes Ergebnis beim Kalmit-Berglauf
 
Daniel Debertin hat beim 25. Kalmit Berglauf des TV Maikammer in 33:09min einen starken zweiten Platz erreicht.
 

Mit freundlicher Genehmigung von Frank Gausmann