Irre Vorbereitung in den Bergen: Vincent Feigenbutz wird von Soldaten gedrillt

Karlsruhe. (ver) - Wenn am 13. Mai Vincent Feigenbutz seinen IBF-Intercontinental-Titel gegen den ungeschlagenen Russen Andrej Sirotkin in Rheinstetten (live auf SKY und ranfighting.de) verteidigen will, dann wird er topfit in den Ring gehen. Seit Sonntag erhält der junge Karlsruher in den slowenischen Bergen für das "Heimspiel" gegen Sirotkin nämlich ein sehr spezielles Training - von einem Elite-Soldaten!

Jozef First, ein slowenischer Pionier und Elitesoldat, ist für das "Fitness-Training" in den abgeschiedenen Wäldern der slowenischen Bergen zuständig. Manager Rainer Gottwald: "Über Inhalte dieses Trainings haben wir Stillschweigen vereinbart." Warum? "Es handelt sich um Trainings- und Ausbildungsmethoden, die eigentlich nur Special-Forces erhalten, darüber redet man nicht. Nur so viel, Vincent und seine Kameraden werden am 13. Mai topfit in den Ring steigen", ergänzt Gottwald. Vincent Feigenbutz ist jedenfalls begeistert: "Das Training ist verdammt hart, aber es macht auch viel Spaß. Ich konnte mich im konditionellen Bereich enorm steigern - und boxerisch konnte ich mit meinem Trainer Valentin Silaghi auch zulegen. Ich werde meinen Fans am 13. Mai schon viel davon zeigen können", schwärmt Feigenbutz, der so schnell wie möglich um die Weltmeisterschaft  im Super-Mittelgewicht boxen will.

Neben dem speziellen "Fitness-Training" hat Feigenbutz-Trainer Valentin Silaghi für die "normale" Vorbereitung vier Sparringspartner nach Slowenien mitgenommen. Silaghi: "Vincent entwickelt sich boxerisch immer weiter. Davon können sich alle am 13. Mai überzeugen." Und ergänzt: "Das Spezial-Training ist gut für die Moral in der Trainingsgruppe. Die Jungs sind sehr motiviert."

Tickets für die Box-Veranstaltung am 13. Mai in der Ufgauhalle sind bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich. 

 

 

Mit freundlicher Genehmigung von Team Sauerland