Inlineskater des Skiclubs Pforzheim in Belgien

Pforzheim . (ver) - Tolle Inlinestrecken, durchgehend schönes Wetter und eine motivierte Gruppe prägten die Inlineausfahrt Belgien vom 25.-28.5.2017. Stützpunkt war die Jungendherberge in Malmedy.  Die 13 Teilnehmer skateten an den 4 Tagen unterschiedliche Inlinestrecken, die erst vor kurzem fertiggestellt wurden und daher beste Bedingungen boten. Alle Strecken wurden als Radwege durch die Ardennen konzipiert und können auch von Inlinern ideal genutzt werden. Die ausgebauten und gesicherten Radwege tragen in Belgien die Bezeichnung “RAVel” und sind nummeriert. RAVeL ist die Abkürzung für „Réseau Autonome de Voies Lentes“, also „unabhängiges Netz langsamer Wege“. Diese Bezeichnung steht für ein Programm der Wallonischen Region Belgiens, Treidelwege, stillgelegte Bahntrassen und andere autofreie Wege als Wander- und Radverkehrsnetz nutzbar zu machen. Bei dieser Inlineausfahrt wurden täglich Strecken zwischen 40 und 60 km täglich zurückgelegt, die durch naturbelassene Gegend der Ardennen führten. Abends lernte die Gruppe die lebendige Altstadt von Malmedy beim Abendessen und beim anschließenden Bummel kennen. Inlinetrainerin Renate Schoop sei Dank für die sehr gut organisierte Ausfahrt.

 

Das Gruppenbild zeigt die Inliner des Skiclubs Pforzheim vor dem ehemaligen Bahnhof von Sourbrodt.

 

Der Skiclub Pforzheim bietet Inlineskatern jedes Jahr zwei Mehrtagesausfahrten an, ferner den Inlinetreff Montag abends mit Strecken rund um Pforzheim sowie Kurse für Kinder und Erwachsene. Nähere Informationen unter www.skiclub-pforzheim.de.

 

 

 

Mit freundlicher Genehmigung von Manfred Gaiser