Hornets Jugend mit starken Ergebnissen - Herren unterliegen

Karlsbad. (ver) - In bestechender Frühform zeigte sich die U12 zum Saisonauftakt gegen die großgewachsenen U13-Mädchen aus Ettlingen. Bereits beim Aufwärmen spürte man die Konzentration und die Vorfreude der Jungs, sodass die Trainer dieses Mal nicht das obligatorische Tief zum Spielbeginn fürchten mussten.

Gegen die starke Formation Spiders konnten die Hornets im ersten Viertel ein 18:18 erkämpfen. Daniel bestätigte seine starke Trainingswoche mit einer tadellosen Abwehrleistung und sicheren Korbabschlüssen, "Speedy" Bernhard markierte starke sieben Punkte im Schnellangriff.

Als beide Teams dann regelbedingt im zweiten Viertel wechseln mussten, kippte das Spiel zugunsten der Hornets. Die zweite Fünf (Sechs) konnte im Gegensatz zum TSV nochmal einen Gang hochschalten, zündete sprichwörtlich den Turbo und gewann dieses Viertel mit 32:2. Bedient vom umsichtigen Aufbauspieler Mikail gelangen Julian und Lenny die meisten Körbe. Mikail zeigte auch in der Abwehr seine Klasse und deckte fortan die Topscorerin der Gegner. Mit einem 50:20 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in Halbzeit zwei kamen alle Spieler zu reichlich Einsatzminuten und konnten den Vorsprung sogar noch ausbauen. Die Trainer El Guesaoui und Becker freuten sich neben der Tatsache, dass elf Spieler punkten konnten, vor allem über das gezeigte Zusammenspiel als Team und die Treffsicherheit beim Abschluss.

Neuzugang Mathis bewies erneut, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen ist.

Bereits am kommenden Samstag ist die U12 wieder in der Beckerhalle im Einsatz. Um 10 Uhr geht es gegen den TS Durlach.

Es spielten: Julian 22, Mikail 14, Lenny 10, Bernhard 9, Daniel 8, Louis 7, Daoud 4, Haneul 4, Leon M. 2, Leon B. 2, Gunnar 2, Mathis.

 

BG Karlsbad U14 vs. EK Karlsruhe 81:36
U14 mit starker Teamleistung beim Testsieg!
 
eim Testspiel gegen den Bezirksligisten aus Karlsruhe zeigte die U14 einmal mehr ihre derzeit bestechende Form und das man in dieser Saison auch durchaus eine Liga höher hätte erfolgreich spielen können. Die Zielsetzung gegen EK war klar: Man wollte die weiße Heimweste wahren und sich einspielen für das Topspiel am kommenden Samstag gegen den Verfolger aus Linkenheim (12 Uhr).
Schon früh setzte man sich mit 20:4 ab. Grundlage hierfür war die sehr sattelfeste Abwehr und die schnell vorgetragenen Konterangriffe. Das Zusammenspiel der beiden Topscororer Lucca und David klappte schon früh im Spiel wie geschmiert, hinten hielt Florian L. gekonnt den Laden zusammen und war Toprebounder des Teams. Mit 44:19 ging es in die Halbzeitpause.
Wie schon beim Turniersieg in Berghausen in der Vorwoche konnte sich der Coach auf alle Spieler 100%ig verlassen und jedem Spieler Spielpraxis ermöglichen. Marius trumpfte in Halbzeit zwei richtig auf, auch Jakob hatte einige gute Aktionen und so geriet der Sieg nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Es spielten: David 19, Lucca 19, Marius 12, Florian L. 9, Lucas 8, Simon 6, Jakob 4, Ben 4, Daniel, Jan, Yannik, Max, Tim.

 
 
BG Karlsbad U18 vs. TSV Berghausen   56:54
U18 zurück in der Erfolgsspur!
 
Am vergangenen Samstag hatte die BG-U18 den TSV Berghausen zu Gast. Nach längerer Abstinenz war endlich wieder Trainer Brydniak zurück an der Seitenlinie.
Die Gäste legten furios los und erarbeiteten sich einen Vorsprung mit 9 zu 5 Punkten in den ersten 6 Minuten.
Danach kamen die BG´ler in Schwung und holten den Vorsprung nicht nur auf, sondern gingen bis zum Ende des 1.Viertels mit 20:11 Punkten in Führung; dabei zeichnete sich besonders Marvin aus, der alleine dazu 11 Punkte beitrug. Da einige Spieler abgesagt hatten, half Luca aus der U14 aus, der sich auch gut beim Einsatz in die Mannschaft integrierte. Das zweite Viertel plätscherte so dahin und endete schließlich mit nur 9:9 Punkten.
In der Halbzeitpause beschwörte Trainer Brydniak nicht nachzulassen und auf die Stärken der Gegner – Fernwürfe - besonders zu achten. Obwohl viel gewechselt wurde, konnte auch das 3. Viertel mit 15 : 12 positiv gestaltet werden. Unerklärlicherweise riss der Erfolgsfaden der BG-Jungs plötzlich ab und schneller als erwartet kamen die Gäste bis auf 54 : 54 Gleichstand herran (38. Minute). Zwei Auszeiten brachten dann den Lauf der Berghausener zum erliegen und Marvin rettete mit zwei erfolgreichen Freiwürfen in den letzten Sekunden schließlich nervenstark den Sieg über die Ziellinie.
Es zeigte sich wieder einmal, dass trotz des Einsatzes aller Spieler die Mehrzahl der Körbe von Janis (24) und Marvin (22) erzielt wurden. Den Rest teilten sich Janik (8) und Leander (2). Aber das Punkten alleine macht eine Mannschaft nicht aus, denn ein guter Aufbau und eine starke Verteidigung sind wesentliche Elemente für ein erfolgreiches Spiel.
 
Es spielten: Tobias, Bennet, Marvin, Yanik, Oliver, Leander, Janis und Lucca.
 
 
ETSV Offenburg vs. BG Karlsbad   99:60
Kampfstark, aber chancenlos beim Klassenprimus!
Am vergangenen Sonntag musste die Herrenmannschaft beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Offenburg antreten. Während die Gastgeber personell aus dem Vollen schöpfen könnten, musste Coach Wendland auf seinen Topscorer A. Lauinger und Defensivanker B. Kraft verzichten. Zudem stand R. Kraft nicht zur Verfügung.
Nach ordentlichem Start, bei dem der Ball gut durch die Hornets-Reihen lief, ging die Treffsicherheit beim Abschluss etwas abhanden, wodurch sich der ETSV absetzen konnte (25:9). Doch die BG zeigte viel Herz und konnte das zweite Viertel ausgeglichen gestalten. In dieser Phase trafen vor allem die starken Kloske, Klapper und Weißer hochprozentig und setzten sich immer wieder schön gegen deutlich größere Gegenspieler durch.
Das dritte und vierte Viertel ging dann wieder an den Aufstiegsanwärter, der in dieser Form nur schwerlich zu stoppen sein dürften. Die Karlsbader kämpften aber wacker weiter bis zum Spielende und hatten noch kleinere Erfolgserlebnisse zu verbuchen. So zeigte sich S. Mansuri sehr sicher von der Freiwurflinie und M. Kraft versenkte noch einige Dreier. Insgesamt punkteten vier Spieler zweistellig.
Fazit: Diese Niederlage ist kein Beinbruch. In den kommenden Wochen kommen die richtungsweisenden Spiele. Zwei davon bestreitet die heimstarke BG zuhause. Hier sollte die Defense dann aber wieder mehr Zugriff auf die Gegner bekommen.

Es spielten: Kraft 12, Klapper 11, Weißer 10, Kloske 10, Becker 8, Mansuri 3, Zelinski 2, Reichel 2, Wachsmann

Mit freundlicher Genehmigung von Carsten Becker