Germanen wollen Finaleinzug vor heimischem Publikum perfekt machen

Weingarten. (ver) - Nachdem sich der SV Germania 04 Weingarten am vergangenen Samstag in Mainz ein Polster von zwei Punkten erkämpfen konnte, möchten die Mannen um das Trainergespann Frank Heinzelbecker und Waldemar Galwas nun im Eventzelt auf dem Weingartener Festplatz den Finaleinzug perfekt machen.

Durch den Stilartwechsel im Rückkampf können sich die Zuschauer am Samstag auf zwei deutlich veränderte Mannschaftsaufstellungen gefasst machen. So werden in Reihen des SVG in den leichten Gewichtsklassen vermutlich Thomas Roenningen (57 kg griechisch-römisch) und Vasyl Shuptar (61 kg Freistil) zum Einsatz kommen. Im Limit bis 98 kg im klassischen Stil wird mit größter Wahrscheinlichkeit Ramsin Azizsir den verletzten Mannschaftskapitän Oliver Hassler vertreten.

Aber nicht nur der SVG kann die Gewichtsklassen, die vom Stilartwechsel betroffen sind, gut besetzen, auch der ASV Mainz 88 hat mit Ringern, wie z.B. Geno Petriashvili Weltklasseathleten zur Verfügung.

Trotz der positiven Ausgangslage aus dem Hinkampf und dem klaren Ziel "Finaleinzug" vor Augen, nimmt man die anstehende Aufgabe in Weingarten nicht auf die leichte Schulter. "Wir können uns auf keinen Fall auf unserem knappen Polster ausruhen. Das wird ein ganz heißer Kampf?, prophezeit Trainer Frank Heinzelbecker. Auch der sportliche Leiter der Germanen, Sebastian Mayer, ist gewarnt: "Der ASV Mainz 88 wird den Kampf zu keiner Zeit aufgeben und ist gerade in den letzten beiden Kämpfen mit Siegringern, wie Balint Korpasi und Kiril Terziev, bestens aufgestellt.

Bleibt also abzuwarten, welche Teams beide Vereine am Samstag um 18:45 Uhr über die Waage schicken und ob es den Germanen gelingt, den dritten Finaleinzug in Folge perfekt zu machen! Am Donnerstag, den 14. Januar gibt es nochmals die Gelegenheit, Tickets für den entscheidenden Kampf zu erwerben. Die Geschäftsstelle in der Mineralix-Arena ist an diesem Donnerstag von 20 bis 22 Uhr geöffnet.

Bewirtung und Barbetrieb in der Mineralix-Arena

Vor, während und nach dem Kampf öffnen wir ab 16 Uhr für Sie unsere heimische Mineralix-Arena. Dort bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bei gemütlichem Zusammensitzen etwas zu essen und zu trinken. Außerdem öffnet auch wieder unsere SVG-Bar ihre Türen. Der VIP Bereich befindet sich im kompletten Obergeschoss. Die Germania-Gaststätte ist an diesem Tag geschlossen.

Informationen zum Live-Stream

Aufgrund des Umzuges in das Event-Zelt ist die LIVE-Übertragung der Heimkämpfe der Germanen in Eigenregie technisch leider nicht mehr möglich. Die Initiative Ringen-TV überträgt allerdings alle vier Halbfinal- sowie die beiden Finalkämpfe um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft erstmals live im Internet als Pay-Per-View Angebot. Weitere Informationen finden Sie unter:

http://ringentv.jimdo.com/liveticket-playoff-2016/

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Übertragungen auch unserer Heimkämpfe in keiner Verbindung mit dem Verein stehen und wir daher keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit und Qualität haben.

Mit freundlicher Genehmigung von Thomas Reuter