Frederik Unewisse und Franziska Pfeifer mit tollen Marathon-Debüts in Frankfurt

Karlsruhe. (ver) - Mit einem überragenden Marathon-Debüt bei den deutschen Meisterschaften in Frankfurt hat sich Frederik Unewisse im Kreis der nationalen Top-Langstreckler zurückgemeldet. In 2:22:45 Std. belegte er beim Lauf durch die Main-Metropole einen tollen 8. Rang, zeigte die beste zweite Laufhälfte aller deutschen Teilnehmer und verfehlte zuletzt den 26 Jahre alten LGR-Rekord von Igor Gyaskov nur um drei Sekunden. Eine super Renneinteilung, bei der Fredi die erste Hälfte zunächst mit 3:27min/km gestaltet und für den zweiten Streckenabschnitt auf 3:16min/km hochgefahren hatte, machten diesen erstaunlichen Erfolg möglich. Absolut top!

Gemeinsam mit Karsten Müller (2:35:11 Std.) und Alex Sutschet (2:47:43 Std.) belegte Fredi auch in der Teamwertung den 8. Platz (7:45:39 Std.), diesmal mit LGR-Rekord.

Ebenfalls phänomenal verlief schließlich auch der erste Marathonauftritt von Franziska Pfeifer. Mit einem sehr couragierten Rennen bei einem Durchschnittstempo von 4:16min/km blieb sie trotz etwas zu schnellem Beginn und entsprechender Tempodrosselung auf den letzten 12 Kilometern in 2:59:29 Std. sogleich unter der magischen 3 Stunden-Marke! Franzis Ergebnis war letztlich eine faustdicke Überraschung, hatte Trainer Scheefer doch maximal mit 3:05 Std. gerechnet. Auch top!

 

Mit freundlicher Genehmigung von Frank Gausmann