Finaltag der Amateure: Soziale Themen im Mittelpunkt

Karlsruhe. (ver) - Am 28. Mai 2016 um 12.30 Uhr steigt in Baden der große Finaltag der Amateure. Das Endspiel im Krombacher Pokal Baden zwischen dem FC-Astoria Walldorf und der SpVgg Neckarelz nutzt der Badische Fußballverband auch um gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und eine deutliche Botschaft für Fairplay zu senden.

Wie in jedem Jahr fließen 10 Prozent der Einnahmen aus den Eintrittspreisen in den bfv-Sozialfonds. Mit diesem Fonds unterstützt der Badische Fußballverband erkrankte, verunglückte oder in Not geratene Fußballerinnen und Fußballer und deren Familien sowie soziale Projekte oder Organisationen. Seit 2014 spendete der bfv auf diese Weise mehrere Tausend Euro. Das diesjährige Finale im Krombacher Pokal Baden nimmt der Verband zum Anlass für eine Spende an das Waldpiraten-Camp Heidelberg, einer Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Den Scheck in Höhe von 500 Euro wird bfv-Präsident Ronny Zimmermann in der Halbzeit übergeben.

 

Fairplay wird im bfv und seinen Vereinen die ganze Saison über groß geschrieben. Neben den Fairplay-Ehrungen bei besonders vorbildlichem Verhalten von Spielern oder Trainern dienen die in der Spielordnung festgeschriebenen Fairplay-Rituale, um deutliche Zeichen zu setzen. Dazu zählen das Shake-Hands vor und vor allem auch nach dem Spiel. Zudem ist die Verlierermannschaft angehalten, dem Pokalsieger bei der Ehrung Spalier zu stehen.

 

Tickets

Tickets sind seit dieser Woche bei den Finalisten FC-Astoria Walldorf und SpVgg Neckarelz sowie beim Ausrichter FC Bammental erhältlich. Vollzahler-Eintrittskarten liegen bei 9 Euro für Erwachsene. Ermäßigte Tickets für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren, Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte, Rollstuhlfahrer inkl. Begleitperson (7 Euro) und Kinder bis 13 Jahren (3 Euro) sind nun doch auch im Vorverkauf erhältlich.

 

Ein ganz besonderes Erlebnis wird der Finaltag der Amateure mit dem VIP-Paket: Für 50 Euro sind ein reservierter, überdachter Sitzplatz auf der Tribüne sowie Zugang zum VIP-Bereich mit Pressekonferenz inklusive. Dort ist natürlich für das leibliche Wohl gesorgt. Die Anzahl an VIP-Tickets ist begrenzt, daher am besten gleich zuschlagen. Diese Eintrittskarten sind ebenfalls bei den Vereinen erhältlich, zusätzlich beim Badischen Fußballverband (Anja Hartmann, anja.hartmann@badfv.de, 0721/40904-25).

Mit freundlicher Genehmigung von Anette Kaul