Faires und „verdientes Eröffnungsspiel“ der Verbandsliga Baden

Karlsruhe. (ver) - Die neue Saison in der Verbandsliga 2016/17 ist eröffnet. 600 Zuschauer sahen das 2:0 des VfR Mannheim gegen die TSG Weinheim, das unter dem Motto „Fair Play? Hand drauf!“ ausgetragen wurde. Am Ende der Saison wartet erstmals eine Meisterschale.  

Das Eröffnungsspiel der Verbandsliga Baden 2016/17 hielt, was es versprochen hatte. 600 Zuschauer fanden den Weg ins Rhein-Neckar-Stadion zum VfR Mannheim, um das erste Zusammentreffen mit der TSG Weinheim live zu verfolgen, darunter Vertreter von fast allen Verbandsliga-Mannschaften. Mit dem symbolischen Saisonanstoß eröffneten bfv-Vizepräsident Rüdiger Heiß und Uwe Kaliske von der Stadt Mannheim die neue Spielzeit.

Diese präsentiert sich ganz neu mit einem eigenen Logo, das vor dem Spiel präsentiert wurde. „Damit gehen wir einen weiteren Schritt, um Badens höchste Spielklasse aufzuwerten“, erklärt Heiß. Das Verbandsliga-Eröffnungsspiel trägt dazu nun schon zum fünften Mal bei. Am Ende der Saison wird es außerdem erstmals eine Meisterfeier mit der Übergabe einer Meistertafel geben. Sowohl die TSG Weinheim als auch der VfR Mannheim sind heiße Kandidaten dafür. „Ich hätte nichts dagegen, wieder den zweiten Platz zu holen“, bestätigte TSG-Trainer Dirk Jörns bei der Pressekonferenz. Trainerkollege Hakan Atik vom VfR Mannheim konterte: „Könnt ihr gerne haben, wenn wir davor stehen!“ Insgesamt sei es ein „hochklassiges Spiel und ein verdientes Eröffnungsspiel“ gewesen. Auch Jörns zog trotz Niederlage ein positives Resümee: „Es war ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft.“ VfR-Geschäftsführer und Pressesprecher Sven Wolf bedankte sich für das Vertrauen des Badischen Fußballverbandes, das Eröffnungsspiel in Mannheim auszutragen.

Das Motto „Fair Play? Hand drauf!“ – das das symbolische Shake-Hands in den Fokus stellt – wurde von Anfang bis Ende gelebt. Abklatschen der Spieler mit ihren Einlaufkindern, Shake-Hands mit den Schiedsrichtern und bfv-Maskottchen Badi, Handschlag nach einem Foul und zu Guter Letzt nach dem Spiel als Anerkennung des Gegners. Auch die Halbzeitpause stand im Zeichen des Fair Play. Daniel Gulde vom FV Heddesheim wurde als „Fair ist mehr“-Monatssieger Juni 2016 geehrt.

 

Mit freundlicher Genehmigung von Badischer Fußballverband e.V.