Dritter Sieg in Folge: SSC Karlsruhe schlägt auch Unterhaching

Karlsruhe. (ver) - Durch eine engagierte und fokussierte Leistung haben die Volleyballer des SSC Karlsruhe am Sonntag beim TSV Unterhaching II mit 3:1 (25:21, 25:17, 22:25 und 25:11) gewonnen. Damit feierten die Karlsruher ihren dritten Erfolg in Serie.

Die Zeiten, sich mit guten Auftritten zufrieden zu geben, aber keine Punkte mitzunehmen, sind vorbei. Der SSC Karlsruhe hat Liga-Konkurrenten TSV Unterhaching II von Beginn an nichts anbrennen lassen. „Überrascht bin ich nicht über den nächsten Sieg, das ist einfach das Resultat der Entwicklung der letzten Wochen", analysierte Diego Ronconi den 3:1-Erfolg der Karlsruher. Diese taten sich lediglich im dritten Satz ein wenig schwer. Daraus resultierte der einzige Satzgewinn der Hausherren, die ansonsten nicht viel mitreden konnten. Das überragende Außenspieler-Duo um Lukas Jaeger (MVP) und Kapitän Benny Loritz trug ihr Restliches dazu bei.

Die SSC-Volleys scheinen den Schalter umgelegt zu haben. Auch wenn die aktuellen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte den Karlsruhern eher entgegenkommen, so zeigen die Ronconi-Jungs endlich die vermissten und fehlenden Siegesfaktoren.

In dieser Verfassung sind zwei weitere Siege aus den zwei nächsten Spielen durchaus realistisch. Ronconi ergänzt außerdem: „Wir spielen aktuell auch nicht wirklich besser, die Abläufe und Feinabstimmungen passen nun in den entscheidenden Momenten." Das kann ruhig so lange wie möglich in dieser Art und Weise weitergehen.

Mit freundlicher Genehmigung von Philipp Schätzle