Dreifacherfolg der LGR-Männer in Rheinzabern

Karlsruhe. (ver) - Am gestrigen Sonntag stand Teil zwei der Rheinzaberner Winterlaufserie an, diesmal über die 15 Kilometer-Distanz. Trotz Wind und regennasser Piste konnten sich dabei auf pfälzischem Terrain wieder mehrere LGR-Läufer mit hervorragenden Leistungen auszeichnen.

Zum Sieg in der Männerklasse lief ganz souverän Habtom Weldu, der in 46:19min eine Klassezeit ablieferte. Knapp eine Minute dahinter feierte Jan-Lukas Becker ein gelungenes Comeback nach überstandener Verletzungspause – bei 47:07min blieb die Uhr für ihn stehen. Das Treppchen komplettierte Frederik Unewisse, der nach Erkältung ein defensives Rennen absolvierte und in 48:58min eine gute Leistung bot. Auf den Rängen 7 und 8 folgten Joshua Sickinger, der weitgehend im Alleingang gegen den Wind 50:18min erkämpfte sowie Lucas Bittigkoffer, der in starken 50:58min zu pers. Bestleistung lief.

Ebenfalls eine neue Hausmarke erreichte Joshua Klein, der als souveräner Sieger der MU20-Klasse den „Heimvorteil“ nutzte und seine Vorjahreszeit gleich um vier Minuten unterbot! Nach dem Trainingslager in Monte Gordo zeigte er sich bereits in starker Form und benötigte nur 51:08min für die Strecke. Stark verbessert präsentierte sich auch Erik Döhler, der Platz zwei in der Jugendklasse belegte und in 53:23min ebenfalls eine PB ablieferte.

Im Feld der Frauen wurde LGR-Topläuferin Melina Tränkle nach einem kämpferischen Auftritt mit Magendarmproblemen und drei unfreiwilligen Stopps schließlich Zweite in 54:37min. Extrem gut aufgelegt präsentierte sich Lena Knirsch, die in neuer PB von 57:29min ihre Vorjahreszeit um ganze fünf Minuten verbesserte. Gleichfalls deutlich zu neuen Bestmarken liefen Sophia Kaiser mit starken 59:09min und die Jugendliche Johanna Krischke, die als Siegerin der WU20-Klasse nur schnelle 59:36 Minuten benötigte. Franziska Pfeifer (61:51min) und Franziska Stemmer (62:20min) vervollständigten ebenfalls mit deutlichen Bestzeiten das tolle Gesamtergebnis der LGR-Läufergruppe.

Sowohl in der Teamwertung der Männer als auch der Frauen feierte die LGR überlegen die Tagessiege und liegt zudem in der Serienwertung jeweils unangefochten in Führung.

 

Ergebnisse: http://www.laufinfo.eu/rheinzabern-201516-15.html?vname=&nname=&verein=&disz=1&cat=3

 

 

Mit freundlicher Genehmigung von Frank Gausmann