BG mit starkem Schlussviertel!

BG Karlsbad vs. BV Linkenheim 73:63

Karlsbad. (ver) - Vergangenen Samstag musste das Team der BG Karlsbad zuhause gegen die bisher noch sieglose Mannschaft aus Linkenheim-Hochstetten ran. Dementsprechend hoch waren die Hoffnungen nach einer zuletzt deutlichen Niederlage wieder in die Erfolgsspur zu wechseln. Doch dieses Vorhaben gestaltete sich gegen den Vorjahresdritten erwartet schwer. Von Beginn an hatte man defensiv keinen wirklichen Zugriff auf das Spiel der Gegner und behauptete sich im ersten Viertel nur dank einer guten Trefferquote in der Offensive (22:16). Im weiteren Spielverlauf konnte man diese Führung allerdings nicht verwalten. Eine geringe Ausbeute aus den Freiwürfen (7/22) sowie mangelnde Konzentration in den Abschlüssen hatten zu Beginn des 4. Viertels einen 5-Punkte-Rückstand zur Folge (47:52).

Im Schlussviertel kehrte dann die Entschlossenheit ins Spiel der BGler zurück. Mit aggressiven Aktionen zum Korb und einer deutlich besseren Trefferquote als in den Vierteln zuvor arbeitete man sich Stück für Stück an den Gegner heran. Dieser wurde mit jedem Treffer spürbar nervöser und frustrierter, was sich auch in der Anzahl der taktischen und technischen Fouls bemerkbar machte. Die Chancen durch die folgenden Freiwürfe ließen sich die Akteure der BG nicht nehmen. Mit einer fokussierten Leistung und einer deutlich verbesserten Freiwurfquote im letzten Viertel (14/16) gelang es die Führung zu übernehmen und man beendete das Spiel erfolgreich mit einem 73:63 Sieg und entfernt sich somit weiter von der Abstiegszone.

Es spielten: Becker 24, Klapper 15, Weißer 9, Kraft, M. 8, Zelinski 8, Mansuri 4, Lauinger 3, Kraft, B. 2, Rau, Wachsmann.
(Autor: B. Kraft)
 
 
BG Karlsbad U12 vs. TS Durlach  65:34
Junghornissen erobern Platz 1!
Beim zweiten Heimspiel der noch jungen Saison konnten die U12-Kids den zweiten Sieg einfahren und so Platz eins erklimmen. Gegen Durlach startete man furios (21:2). Die schnellen Flügelspieler Julian und Bernhard schlossen zahlreiche Konter gewohnt sicher ab. Im Anschluss ließ man es in der Verteidigung etwas schleifen, sodass sich die Turnerschaft berappeln konnte.
Als im dritten Viertel dann der bärenstarke Louis 12 Punkte (2 Dreier) in Folge markierte, war das Spiel aber entschieden. Leon krönte dann kurz vor Ende seine gute Leistung mit einem schönen Korb. Insgesamt verdienter Sieg, bei dem jeder Spieler reichlich Minuten sammeln durfte.
Am kommenden Sonntag kommt es nun zum Duell mit dem direkten Verfolger aus Bühl, der sich wohl auf einem ähnlichen Level bewegt, wie die Hornets.
Es spielten: Julian 13, Daniel 12, Louis 12, Bernhard 10, Daoud 5, Cosmo 4, Haneul 3, Lenny 2, Leon 2, Gunnar 2, Fabio, Mathis.
 
 
BG Karlsbad U14 vs. BV Linkenheim  81:30
Verfolger deutlich distanziert!
Einen unerwartet lockeren Heimsieg feierte eine erneut starke U14 gegen den Verfolger aus Linkenheim. Der BV hatte im bisherigen Saisonverlauf ebenfalls noch eine weiße Weste und kam als Tabellendritter nach Karlsbad gereist.
Ein 11:0-Start der Hornets ins Spiel zeigte aber schon früh wer "Herr im Ring" ist. Mit einer geschlossenen Teamleistung ließ man nie Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen, auch wenn man ungewöhnlich viele Chancen liegen ließ. Marius überzeugte abermals durch große Übersicht und Spielintelligenz, das Zusammenspiel zwischen Lucca und David war wieder eine Augenweide und Lucas verteidigte stark am eigenen Brett.
Nach einer kurzen Spielpause kommt am 3.12. der letzte verbliebene Verfolger (GS Keltern) ins "Hornissennest". Wenn auch dieser Gegner geschlagen werden kann, ist der BG die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen.
Es spielten: David 29, Simon 15, Lucca 11, Lucas 8, Florian L. 5, Marius 4, Jakob 4, Ben 3, Daniel 2, Tim, Yannik.
 
 
TS Durlach vs. BG Karlsbad U18   50:60
U18 macht das Traumwochenende perfekt!
Am vergangenen Sonntag musste die Jugendmannschaft U18 bei der Turnerschaft Durlach antreten. Leider musste ein für die Mannschaft wichtiger Spieler aus privaten Gründen absagen.
Im ersten Viertel des Spiels konnte sich keine Mannschaft einen Vorsprung verschaffen (13:15). Dabei zeigte sich, dass bei den Gastgebern der Spieler Köhler besonders hervorstach und nahezu alle Punkte für die Gastgeber erzielte. Trainer Brydniak gefiel dies gar nicht. Er stellte die Verteidigung der Mannschaft um, setzte Olli als Manndecker ein und gab den Jungs aus Karlsbad ein paar gute Tipps, wie sie sich gegen die hart deckenden Durlacher erfolgreich zur Wehr setzen konnten. Dies führte zwar zu einer kleinen Führung, die aber durch unnötige Ballverluste wieder abgegeben wurde. So endete das 2. Viertel auch wieder 13:15 für die Hornets. In diesem Viertel zeigte Marvin seine immer besser werdende Technik unter dem Korb und erzielte mehr als die Hälfte der Punkte.
Das 3. Viertel ähnelte den beiden vorangegangenen und das Spiel blieb hart umkämpft. Ein Vorentscheidung wurde an der Freiwurflinie liegengelassen (nur 47% ). Leander gefiel in diesem Viertel durch starke Korbattacken.
Im Wesentlichen dank der bewährten Kräfte der U18 - Marvin und Janis - konnte das Spiel im letzten Viertel zugunsten der BG´ler gewonnen werden. Janis versenkte einen wichtigen Dreier, Marvis sicherte die Rebounds und ermöglichte Durlach somit keine zweiten Wurfchancen. Aber auch die anderen Spieler trugen jetzt ihren Teil in der Defensive zum Erfolg bei. Im letzten Spielabschnitt fand Durlach kaum noch ein Mittel gegen die gut funktionierende Verteidigung der Karlsbader.
Es spielten: Marvin 26 P., Janis 21 P., Leander 11 P., Olli 2 P., Tobi, Bennet, Leon und David.
(Autor: Brydniak)
 
 
BG Karlsbad vs. BV Linkenheim  73:63
BG mit starkem Schlussviertel!
 
Vergangenen Samstag musste das Team der BG Karlsbad zuhause gegen die bisher noch sieglose Mannschaft aus Linkenheim-Hochstetten ran. Dementsprechend hoch waren die Hoffnungen nach einer zuletzt deutlichen Niederlage wieder in die Erfolgsspur zu wechseln. Doch dieses Vorhaben gestaltete sich gegen den Vorjahresdritten erwartet schwer. Von Beginn an hatte man defensiv keinen wirklichen Zugriff auf das Spiel der Gegner und behauptete sich im ersten Viertel nur dank einer guten Trefferquote in der Offensive (22:16). Im weiteren Spielverlauf konnte man diese Führung allerdings nicht verwalten. Eine geringe Ausbeute aus den Freiwürfen (7/22) sowie mangelnde Konzentration in den Abschlüssen hatten zu Beginn des 4. Viertels einen 5-Punkte-Rückstand zur Folge (47:52).
Im Schlussviertel kehrte dann die Entschlossenheit ins Spiel der BGler zurück. Mit aggressiven Aktionen zum Korb und einer deutlich besseren Trefferquote als in den Vierteln zuvor arbeitete man sich Stück für Stück an den Gegner heran. Dieser wurde mit jedem Treffer spürbar nervöser und frustrierter, was sich auch in der Anzahl der taktischen und technischen Fouls bemerkbar machte. Die Chancen durch die folgenden Freiwürfe ließen sich die Akteure der BG nicht nehmen. Mit einer fokussierten Leistung und einer deutlich verbesserten Freiwurfquote im letzten Viertel (14/16) gelang es die Führung zu übernehmen und man beendete das Spiel erfolgreich mit einem 73:63 Sieg und entfernt sich somit weiter von der Abstiegszone.
Es spielten: Becker 24, Klapper 15, Weißer 9, Kraft, M. 8, Zelinski 8, Mansuri 4, Lauinger 3, Kraft, B. 2, Rau, Wachsmann.
(Autor: B. Kraft)

Mit freundlicher Genehmigung von Carsten Becker