BG Karlsbad feiert nach Derbysieg!

Karlsbad. (ver) - Nach dem hart erkämpften Sieg am letzten Spieltag gegen die DJK Karlsruhe ging die BG hochmotiviert in das Derby gegen den punktgleichen Tabellennachbarn TSV Ettlingen. Das Team von Coach Wendland wollte nicht nur an die überzeugende Team-Leistung der letzten Woche anknüpfen, es war gegen den TSV auch möglich, einen vorentscheidenen Schritt in Richtung Klassenerhalt bereits fünf Spieltage vor dem Ende der Saison zu gehen. Erschwert wurde dieses Vorhaben allerdings durch die Abwesenheit der Stammkräfte I. Weißer und F. Gottwald. Aufbauspieler C. Becker ging angeschlagen in die Partie. Dennoch baute man auf die bisher gezeigte Heimstärke und die mannschaftliche Geschlossenheit.

Direkt zu Beginn des ersten Viertels erlaubte man den Gästen jedoch einige einfache Korbaktionen, die schnell zu einem deutlichen Rückstand führten. Die Karlsbader waren noch nicht voll im Spiel und es schlichen sich einige Unkonzentriertheiten, vor allem in der Defensive, ein. Das erste Viertel ging demnach mit 11:21 verloren.

Nach einer klaren Motivationsansprache in der Viertelpause gelang der konzentrierte Start in das zweite Viertel. Wichtige Dreier von Spezialist M. Kraft und V. Zelinski brachten das Team wieder zurück auf Augenhöhe mit den Gästen. So konnte das zweite Viertel deutlich mit 14:6 gewonnen werden. Der Rückstand wurde bis zur Halbzeit auf zwei Punkte (25:27) verkürzt und das Spiel war wieder völlig offen.

Das dritte Viertel gestaltete sich sehr ausgeglichen, immer wenn die Hornets zu einem Lauf ansetzten und das Momentum zu kippen schien, konterten die Spiders über ihre großen Centerspieler und mit sicheren Freiwürfen. Am Spielstand änderte sich deshalb nichts (39:41).

Im letzten Viertel konnte die BG im Gegensatz zu den Gästen aber noch einen Gang hochschalten. Unterstützt durch die lautstarke Motivation der Zuschauer und der Karlsbader Bank gelang drei Minuten vor Spielende erstmals der Ausgleich (52:52). Euphorisiert durch die Stimmung in der Halle gelangen C. Becker in der gleichen Minute zwei wichtige Dreier, die die Heimmannschaft zum ersten Mal 4 Punkte in Führung brachten (58:54). Die jetzt folgenden taktischen Fouls konnten die Führung nicht mehr gefährden und man brachte das wichtige Spiel über die Ziellinie, womit der Klassenerhalt praktisch gesichert wurde.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von K. Kloske und Robert Klapper, welche im Wechsel mit einer konzentrierten Defensivleistung den Topscorer der Gegner weitestgehend in Schach hielten. Topscorer auf BG-Seiten war A. Lauinger als variabler Unruheherd in der gegnerischen Zone.

In der kommenden Woche empfängt die BG den Tabellenzweiten aus Offenburg in der Beckerhalle Langensteinbach (Samstag, 18.02. / 14:30 Uhr).
Es spielten: Lauinger 13, Becker 12, Zelinski 10, Kraft, M. 9, Kloske 6, Klapper 5, Kraft, B. 4, Rau 3, Reichel, Mansuri, Wachsmann.
(Autor: J. Rau)
 
BG Karlsbad U12 vs. TSV Berghausen  43:38
U12 gewinnt Krimi und bleibt ungeschlagen!
Beim seit Wochen mit Spannung erwarteten Duell mit dem Verfolger aus dem Pfinztal standen die Vorzeichen ungünstig. Die Grippewelle legte in den Wochen vor diesem wichtigen Spiel zahlreiche Spieler flach, was die Vorbereitung deutlich erschwerte. Gunnar wrude nicht rechtzeitig fit, die Leistungsträger Daniel und Louis wirkten sichtlich geschwächt mit. Dennoch war ihr Mitwirken vor allem in der Verteidigung ungemein wichtig für das Team, decken sie doch regelmäßig die stärksten Gegenspieler.
Die Gäste des TSV waren von Beginn an hellwach und erspielten sich bis zur Halbzeit eine deutliche 27:17-Führung. Auf Seiten der Hornets lief fast nichts zusammen. Weder brachte man Stabilität in die Verteidigung noch konnte man sich korbnahe Abschlüsse erspielen. Entsprechend gedrückt war die Stimmung in der Halbzeit.
Da aber der gegnerische Topscorer den Regeln entsprechend im dritten Viertel pausieren musste, wollte man diese Phase nutzen, um zurück ins Spiel zu finden. Und die Junghornissen kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Mit großer Spielübersicht, viel Kampfgeist und endlich auch mit dem nötigen Zug zum Korb wurde das dritte Viertel mit 14:5 gewonnen. Vor dem letzten Viertel betrug der Rückstand so nur noch einen Punkt (31:32). Jetzt waren auch die Zuschauer voll da und peitschten das Team nach vorne. Zwar wurden weiterhin noch viele "leichte" Würfe vergeben, aber der Einsatz stimmte und die Defensive um Mikail, Leon, Cosmo und Mathis war jetzt bei 100%. In einer nervenaufreibenden Schlussphase markierten Mikail und Daniel die nötigen Punkte, um den viel umjubelten Sieg gegen einen sehr starken Gegner einzutüten.
Am Dienstag, 21.2. (17:30 Uhr) gastiert die BG nun beim Tabellenzweiten TSV Ettlingen (w). U13-Mädels gewannen nach der Auftaktniederlage in Karlsbad sämtliche Begegnungen, sodass ein spannendes Spiel um die Tabellenspitze zu erwarten ist.
Es spielten: Louis 10, Mikail 10, Daniel 9, Julian 7, Haneul 4, Bernhard 2, Cosmo, Leon B., Leon M., Mathis, Lenny, Daoud.
 
BG Karlsbad U14 vs. TSV Berghausen 2   95:21
U14 wie aus einem Guss!
Mit lediglich neun Spielern ging man ins Heimspiel gegen den TSV Berghausen 2. Das schwache Anfangsviertel gegen Mühlacker war noch in allen Köpfen, sodass die Trainer eine konzentrierte Herangehensweise einforderten. Und die Jungs setzten die Vorgabe mit einer erstklassigen Verteidigungsarbeit toll um. Mit 27:1 wurde das Auftaktviertel gewonnen. David schloss wie so oft mit unheimlicher Sicherheit die Schnellangriffe ab, Simon vertrat Florian L. auf ungewohnter Position (Center) mit starkem Einsatz. Sein wohl bestes Saisonspiel machte aber Lucca. Er traf nicht nur 3 seiner 5 Dreierversuche, sondern machte mit großer Übersicht auch seine Mitspieler besser. Zur Halbzeit stand es 51:5.
Im zweiten Durchgang zeigte Flo M. sein großes Potential als korbgefährlicher Aufbauspieler und Tim markierte starke 8 Punkte (zumeist auf Zuspiel von Lucca). Mit dem gezeigten Teamspiel und der konzentrierten Abwehrarbeit waren nach dem Spiel beide Trainer sichtlich zufrieden.
Zum angestrebten Meistertitel fehlt jetzt wohl noch ein Sieg aus den verbleibenden drei Partien. Um die lange Spielpause bis zum nächsten Ligaspiel gegen Keltern zu verkürzen, testet das Team gegen den Bezirksligisten PSG Pforzheim (3.3.).
Es spielten: David 27, Lucca 22, Simon 12, Florian 10, Lucas 8, Tim 8, Marius 2, Daniel 2, Max 2.
 
 
BG Karlsbad U18 vs. TSV Ettlingen U18  40:51
Ordentliche Leistung gegen den Tabellenführer!
Am Wochenende erwarteten die U 18 Basketballer der BG ihre Kontrahenten aus Ettlingen. Die Gäste, Tabellenführer der Bezirksliga, fielen bereits beim Warmlaufen durch ihre großen, körperlich starken Spieler auf. Da Trainer Brydniak nur 7 Spieler zur Verfügung hatte, war die Strategie der BG´ler klar vorgegeben - enge Zonendeckung mit dem Versuch durch Schnellangriffe zu punkten.
Trotz kurzer Führung der Gastgeber übernahmen die Ettlinger durch ihre langen Spieler unter den Körben die Spielhoheit und beendeten das erste Viertel mit einem Vorsprung von 10:23 P. Erst nachdem sich die BG´ler an die rauhe Gangart der Gäste gewöhnt hatten und entsprechend dagegen hielten, mußte das zweite Viertel zwar auch verloren gegeben werden, aber es viel schon knapper aus 7:11 P. Tobi schob und drückte seine um einige cm längeren Gegner mit aller Kraft
aus der Korbzone heraus und konnte selbst und seinen Mitspielern so eine erfolgreiche Reboundarbeit ermöglichen. Selbst diese Führung der Gäste hätte niedriger ausfallen können, wenn viele unnötige Ballverluste vermieden und eine bessere Freiwurfquote erzielt worden wäre.
In der zweiten Halbzeit verstanden es die BG´ler das Spielgeschehen offener zu gestalten. Obschon der sonst erfolgreiche Punktelieferant Janis durch eine sehr aggresive Manndeckung fast ausgeschaltet wurde, punkteten durch Schnellangriffe und gelungenes Systemspiel fast alle Spieler der Gastgeber, was auch im Ergebnis der 3. Viertels 10:11 P. zum Ausdruck kam.
Im letzten Viertel wurden die Freiwürfe getroffen, Ballverluste vermieden, Janik und Marvin kamen besser ins Spiel, selbst Lucca, der jüngste Spieler auf dem Feld punktete und was die meisten der Zuschauer nicht erwarteten, die BG´ler gewannen das letzte Viertel mit 13:6 P. Ein sonst von den Ettlingern gewohnter Kantersieg konnte damit vermieden werden.
Es spielten und punkteten: Tobi 4, Marvin 18, Janik 4, Leander 6, Janis 6, Lucca 2 und Leon.
(Autor: H. Brydniak)

Mit freundlicher Genehmigung von Carsten Becker