Bahn - Nachtrennen in Öschelbronn / Herrenberg

Keltern. (ver) - Bei der gelungenen Bahnveranstaltung in Öschelbronn/Herrenberg waren Moritz Augenstein, Plinius Naldi, Benjamin und Leonie Boos in den U13, 15 Klassen am Start.

Der als Omnium ausgetragene Wettbewerb beinhaltete folgende Disziplinen : „ Rundenrekordfahren, Ausscheidungsfahren, Scratch und Punktefahren „.
Eine Vorendscheidung über den Gesamtsieg gab es schon im zweiten Rennen, dem Ausscheidungsfahren, als sich bei Plinius Naldi das Hinterrad im Rahmen bei einem Antritt verschob und er das Rennen vorzeitig verlassen musste. Nun war der Weg für Benjamin Boos frei und er konnte den Gesamtsieg heimfahren. Plinius Naldi belegte den 2. Platz und Leonie Boos kam als U 13 Fahrerin auf den 7. Platz.
 
In der Männerklasse startete der für das Maloja Pushbiker Team fahrende Ellmendinger Moritz Augenstein. Sein Partner war der amtierende U23 Meister Pascal Ackermann vom Rose Team.
In der international besetzten Männerklasse standen Rundenrekordfahren, Balustradensprint, Punktefahren und Madison auf dem Plan.
Im Rundenrekordfahren erreichte Moritz und Pascal den 3. Platz. Im anschließenden Balustradensprint wurde der 4. Platz erreicht. Im darauf folgenden Punktefahren, das sie dominierten, kamen sie auf den 1. Platz. Im letzten Wettbewerb, dem Madison, bei dem der Sieger erst im Schlusssprint ermittelt wurde kamen sie auf den 3. Platz. Die 3 ersten Teams waren alle in der Nullrunde. Im Madison wurden Ackermann/Augenstein mit 18 Punkten dritte.
In der Omniums Wertung belegten sie den 2. Platz.
 

Mit freundlicher Genehmigung von Karl-Heinz Kaiser