Auf das Dach Afrikas

Extremsportler Norman Bücher bereitet große Laufexpedition in Afrika vor

Karlsruhe. (ver) - Norman Bücher liebt das extreme Abenteuer. Der Karlsruher lief bereits durch die halbe Welt: das australische Outback, durch die Atacamawüste in Chile, nonstop durch das Königreich Bhutan oder wie zuletzt mit dem Babyjogger durch die Wüste Gobi in der Mongolei. Für das Jahr 2017 hat der 37-jährige Extremläufer und Vortragsredner abermals ein sehr anspruchsvolles Ziel. Seit einiger Zeit arbeitet er bereits mit Hochdruck an einem neuen, sehr ehrgeizigen Projekt.

 
 
Große Ereignisse werfen bekanntlich große Schatten voraus. Beim neuen Laufabenteuer geht Bücher wiedermal an seine Grenze und darüber hinaus. „Dies wird mein mit Abstand längster Lauf werden und mich durch mehrere Länder Afrikas führen. Dieses Abenteuer wird nochmals um einiges komplexer und anspruchsvoller gegenüber allem, was ich bisher gemacht habe“, so der 37-jährige. Deshalb genehmigt sich Bücher dieses Mal eine viel längere Planungsphase und Vorlaufzeit. In diesem und auch in den nächsten Jahren wird der Karlsruher mehrmals auf den Schwarzen Kontinent reisen, um seine große Expedition bestmöglich vorzubereiten.
 
 
 
Eine erste Reise führt den Extremläufer bereits am 10. Juli 2015 nach Tansania nach Ostafrika. Zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder wird er den Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas, besteigen. „Bei dieser Tour geht es überhaupt nicht um Extreme oder sportliche Grenzerfahrungen. Vielmehr stehen die Freude am Reisen, das Naturerlebnis und das gemeinsame Unterwegssein mit der Familie im Vordergrund“, so Bücher.
 
 
 
Bücher geht es auch darum, einen ersten Eindruck von Tansania, ein Gespür für Land und Leute und ein Gefühl für die Infrastruktur am Berg zu bekommen. „Denn auf dem Gipfel des Kilimandscharo werde ich meine große Expedition im Jahr 2017 beenden“, verrät der 37-jährige.
 
 
 
Mehr Informationen zu Norman Bücher, seinen Läufen und Vorträgen finden Sie unter www.norman-buecher.de und www.extremsport-redner.de

Mit freundlicher Genehmigung von Norman Bücher